Mit dem Hamburger Staffelrudern wurde in den 80er Jahren ein Event ins Leben gerufen, an dem inzwischen Generationen von Ruderern Gefallen gefunden haben. Stillstand gibt es bei dieser Regatta nicht. Wenn am 15.06.2019 um Punkt 11 Uhr der Startschuss fällt, kann höchstens ein Unwetter die Veranstaltung aufhalten. Ansonsten verausgaben sich die Teams nonstop bis sie um 19 Uhr von der Schlussglocke erlöst werden.

Es ist eine Quälerei, die süchtig machen kann. Viele Teams haben einen Stammplatz im Meldeergebnis, selbst wenn sie in all der Zeit noch nie mit einem Pokal nach Hause gefahren sind. Das Organisationsteam wird sich in jedem Fall auch bei der 30. Ausgabe wieder darum bemühen, den Tag für alle Athleten und Besucher zu einem unvergesslichen Ruderhighlight des Jahres zu machen.

Interessiert? Hier geht es zur Anmeldungseite mit allen Details.