Wer für das neue Jahr gute Vorsätze gefasst hat, ist im Club an der richtigen Adresse. Zumindest, wenn es um das Thema Sport, Gesundheit und generelle Beweglichkeit geht. Jetzt heißt es dran bleiben – allein oder doch lieber in der Gruppe. Im Kraftraum oder im Großboot auf der winterlichen Alster.

Vorschläge zum trainerbetreuten Training im Club:

Die MoDo-Gruppe ist mit Trainer Rami Tafeche derzeit montags um 19:00 Uhr im Kraftraum und am sonntags um 15:00 Uhr im Gigboot auf der Alster aktiv. Das breite Spektrum der Gruppe erlaubt Ruderern jeden Alters, im neuenen Jahr hier aktiv zu werden. Keine vorherige Anmeldung notwendig. Bei schlechtem Wetter geht es rein, also möglicim Zweifel auch Turnzeug mitbringen. Am Donnerstag geht es nach dem Training gern noch auf einen gemeinsamen Drink in die Club-Bar.

In der Turnhalle der Ida Ehre Schule (Bogenstraße, Eimsbüttel) geht es dienstags um 18:00 Uhr zur Sache, wenn es bei Trainer Torben Wiechens um das Thema “Generelle Fitness” geht. Dank Turnhalle gibt es mehr Platz als im Kraftraum, so dass es hier sehr abwechslungsreiches Wintertraining gibt.

Ansonsten steht der Kraftraum allen Mitgliedern auch zum Einzeltraining offen. Achtet bitte auf andere (auch bei der Musikauswahl) sowie auf trainierende Gruppen, säubert die Trainingsgeräte nach Benutzung für den nächsten und denkt bitte zum Ende des Trainings daran, die Hanteln wegzulegen und eventuell geöffneten Fenster zu schließen.

 

Trining im Kraftraum

Ruderer beim winterlichen Training im Kraftraum des Der Hamburger und Germania Ruder Club