Gestaltungskonzept für den Innenausbau

Gestaltungskonzept für unser Clubhaus beschlossen
 
Während der Ausbau unseres neuen Bootshauses weiter wie geplant vorangeht, sind auch wichtige Entscheidungen für die Gestaltung der Gesellschaftsräume unseres CLUB wie Eingang, Bar und Saal gefallen. In enger Absprache mit dem CLUB hat der Chef von Nord Event, Hans-Christoph Klaiber, dem Konzept von Inneneinrichter Volker Hartmann von SCALA Wohnen zugestimmt und die Ausführung in Auftrag gegeben.
 
Nachdem der CLUB-Vorsitzende Dirk Wengler ihn in mehreren Gesprächen über die Geschichte und die Besonderheiten unseres CLUB informiert hatte, nicht zuletzt mit dem Jubiläumsbuch von 2011 und den Ideen unserer Bootshaus-Einrichtungs-Kommission, arbeitete das Team von Volker Hartmann an einem Konzept. Das verbindet Tradition und Moderne auf harmonische Weise. CLUB-Geschichte und sportliche Erfolge werden zu einem wesentlichen Bestandteil der Ausstattung der CLUB-Räume.
 
Ein Fliesenteppich in traditionellem Schwarz-Weiß mit einer Bordüre in Schwarz-Rot, umgeben von Teakholzbohlen bestimmen den Eingangsbereich. Die Wände werden mit Teakholz-Brettern verkleidet, um so den Charakter eines traditionellen Bootshauses aufzunehmen. Der gesamte Boden der Gesellschaftsräume wird mit Teakbohlen ausgelegt. Alle für die CLUB-Geschichte wichtigen Erinnerungsstücke - Bilder, Pokale, Dokumente und Fotos werden in besonderer Weise präsentiert, sie sind zentraler Bestandteil der Einrichtung. Einzelheiten dazu in der "Galeere", Ausgabe 2/2016.
 
Inneneinrichter Volker Hartmann präsentierte sein Konzept an zwei Abenden den CLUB-Mitgliedern Kai Daniels, Erik Diemke, Jörn Instinske, Christina Schmidt, Bastian Seibt, Michael Seufert, Klaus Soltau und Dirk Wengler. Alle waren sich einig: ein stimmiges, überzeugendes Konzept.

Foyer
Der neue Eingang zum CLUB-Haus: Ein Fliesenteppich und Teakholz-Wandbretter führen auf die Alster zu. Auf diesem Architekturbild fehlt noch die CLUB-Dekoration.

Bar
Ein Blick in die neue Bar, auch hier gibt Teakholz den Ton an. Die Barhocker sind noch nicht endgültig. Auch hier fehlt noch die CLUB-Dekoration.
Zurück