Roberts Blog

Baustelle heute Mittag bei bestem Wetter…
…der Kran ist weg, das Haus wächst nicht mehr! Sieht man von den Riemenschränken einmal ab, die noch fehlen, sind die absoluten Maße des Neubaus erreicht. Den Putz, der noch fehlt und den Blechbelag der Dachschrägen vernachlässige ich mal.
Der Zimmermann montiert Dachunterschläge und Gesimsverkleidungen und schließt die Dachschalung auf der Westseite, während der Dachdecker die Andichtungen auf der Terrasse gegen die Brüstung und die Fenster herstellt. Mit dem Brenner wird die Betonfläche der Terrassen getrocknet, um die Bitumenbahnen zu kleben.
Der Elektriker montiert eine Baustellenbeleuchtung, die im Treppenhaus schon betriebsbereit ist. Die Sammelleitungen für die Regenentwässerung sind unter der Decke der Rennboothalle zu sehen, während in der benachbarten Halle 3 die Regenleitungen bereits in die Alster münden.
 
Zurück