Roberts Blog

Baustelle heute Morgen und eben gerade…
…ein Mann und sein 250-Tonnen-Kran. Das Versetzen der Fertigteile verläuft sehr zügig. Gut ablesbar ist die Neigung der künftigen Stegplatte. Das Fertigteil liegt absichtlich so schief. Ca. 4,5 % Gefälle müssen hergestellt werden. Der Balken ist 7,0 m lang. Daraus ergibt sich ein Höhenunterschied von 31,5 cm. Im Vergleich von Zeichnung mit Beton und Stahl ist das deutlich zu sehen.
Der Pumpensumpf für die Abwasserhebeanlage ist eingesetzt worden. Da Boden vom Ufer nachgerutscht war, musste für dessen Einbau noch gebaggert werden.
An der Nordseite können die Balken erst eingesetzt werden, wenn der Kran mit den übrigen Bereichen fertig ist und ein Stück zurückgezogen werden kann. Für seine Aufstellung mussten dort Baggermatten gestapelt werden.
Kommenden Mittwoch sollen alle Fertigteile verbaut sein. Nach Bewehrung und Betonage hoffen wir, die Grundsteinlegung bereits auf der Bodenplatte feiern zu können.
Zurück