"Der Abriss war unumgänglich."

Beim Abriss des alten Bootshauses zeigt sich, dass die Bausubstanz noch schlechter war als befürchtet. Während der Bagger-Arbeiten brach die Bodenplatte an mehreren Stellen und Betonteile mussten aus der Alster geborgen werden. Die Stahlkonstruktion, die sich zwischen den Pfählen und der Betonplatte befindet, ist weitgehend verrostet und kaum noch tragfähig. Fazit unseres Clubmitglieds und Baufachmanns Thomas Gehrmann: „Es war 5 Minuten vor 12!“ Es zeige sich, dass der Beschluss der Mitglieder mehr als richtig war, unser mit vielen Erinnerungen verbundenes Clubhaus abzureißen und ein neues zu bauen. Die Abrissarbeiten sollen am 27. März beendet sein. Die Herstellung der neuen Gründungspfähle beginnt am 30. März.

Weitere Einzelheiten und Fotos zum Stand des Bauprojekts finden Sie im unten stehenden PDF-Dokument.

 
150320Bootshaus.pdf Zurück