Inklusion invers

Einen Tag lang taub… während viele Menschen Respekt für Minderheiten nur anmahnen, hat unser Gehörlosen-Team entschieden, dass es Zeit ist zu handeln: Rudern mit inverser Inklusion. Der Verschluss des Gehörgangs machte uns Hörende faktisch zu Gehörlosen, und als solche wurden wir in die Gruppe der Gehörlosen integriert. Alle einigten sich auf einige Handzeichen zur Verständigung, und los ging es ins Boot und auf die Alster. Rudern ohne Gehör war für uns eine teils beängstigende Erfahrung, aber der Spaß an der Sache überwog schließlich. Jedenfalls entwickelte sich schnell ein Rennen, das alle sportlich forderte. Am Ende wurden wir, um eine Erfahrung reicher, mit Grillgut und Getränken belohnt.


 


Zum Bericht des HGSV und allen Bildern
Zurück